zur Navigation zum Inhalt
 
Onkologie 10. Dezember 2009

Linderung der akuten Beschwerdesymptomatik

Die Radioonkologie nimmt heute sowohl in der kurativen als auch in der palliativen Behandlung onkologischer Patienten einen wichtigen, interdisziplinären Stellenwert ein. Moderne Therapie- und vor allem Fraktionierungskonzepte haben zu einer wesentlichen Verbesserung der Heilungschancen beigetragen. Dennoch bestimmen in größerem Ausmaß subjektiv empfundene akute und späte Nebenwirkungen, besonders der Haut und Schleimhäute, die Akzeptanz der therapeutischen Maßnahmen.

Dr. Karin Brinda-Raitmayr, Univ.-Prof. Dr. Gerda Hohenberg, ProCare 11/2009

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben