zur Navigation zum Inhalt
Foto: ABCSG
(li n. re.): Luschin, Bjelic, Pristauz
 
Onkologie 1. Dezember 2009

Zentrum des Jahres der ABCSG

Grazer Gynäkologie wurde ausgezeichnet.

Die Klinische Abteilung für Gynäkologie der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Graz wurde von der österreichischen Studiengruppe ABCSG (Austrian Breast & Colorectal Cancer Study Group) zum „Zentrum des Jahres“ gekürt.

 

Damit wird aus mehr als 100 Forschungszentren das besondere Engagement der Klinik gewürdigt, die wesentliche Beiträge zu 18 Studien der ABCSG geliefert hat. Principal Investigator OA Dr. Gero Luschin: „Klinische Studien sind die Voraussetzung dafür, dass neue Medikamente, Behandlungsstrategien und Diagnoseverfahren weiterentwickelt werden können. Sie bringen den Patientinnen aber bereits während ihrer Durchführung entscheidende Vorteile. Brustkrebspatientinnen, die im Rahmen von Studien behandelt werden, leben länger und haben weniger Rückfälle.“ Einer der Gründe: Durch die Studien erhalten die Frauen Zugang zu den neuesten Therapien, die im normalen Klinikalltag oft erst Jahre später angewendet werden.

 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben