zur Navigation zum Inhalt
 
Kardiologie 26. Mai 2015

Neue Leitlinie soll HK-Labore fit für die Zukunft machen

Die mittlerweile 14 Jahre alte Leitlinie zum Einrichten und Betreiben von Herzkatheterlaboren und Hybridoperationssälen / Hybridlaboren der DGK wurde nun durch eine neue Version ersetzt. Dieser Schritt wurde im Zuge der Weiterentwicklung der Interventionellen Kardiologie dringend notwendig. War noch vor 10 Jahren die überwiegende Mehrzahl der Eingriffe koronar, wird heute im Katheterlabor eine Vielzahl von weiteren komplexen Eingriffen in den Bereichen Elektrophysiologie, Myokard- und strukturelle Herzerkrankungen, EMAH (angeborene Vitien im Erwachsenenalter) und der großen peripheren Gefäße durchgeführt.

In speziellen Kapiteln werden die verschiedenen Verfahren und deren Besonderheiten hinsichtlich der Laborausstattung dargestellt. 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben