zur Navigation zum Inhalt
© Roman Kneidinger
Dr. H. Blessberger, Dr. S. Hönig, Dr. D. Kiblböck,Dr. J. Kammler, Dr. J. Kellermair, Doz. C. Steinwender (v. l. n. r.)
 
Kardiologie 14. Oktober 2014

In Linz beginnt‘s

„Kardiologie im Zentrum“, eine von der Abteilung Interne 1 – Kardiologie des AKh Linz organisierte Veranstaltung fand heuer bereits zum dritten Mal statt.

Mit über 150 Besuchern ist „Kardiologie im Zentrum“ neben der „Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Kardiologie“ und dem „Kardiologie-Kongress Innsbruck“ österreichweit eine der größten Kardiologie-Veranstaltung. Der Wechsel ins Design-Center hat sich laut Aussagen des Tagungspräsidenten Prim. Univ.-Doz. Dr. Clemens Steinwender ausgezahlt. „In den Räumlichkeiten des Design Centers hatten wir einen professionellen Vortragssaal sowie Platz für die Industrie, Pausen-Buffet und die Posterausstellung.“ Stolz ist Mitveranstalter OA Dr. Simon Hönig vor allem darauf, dass sich Sponsoren für die Preisverleihung fanden. Im Rahmen der Postersitzung wurden die drei besten Abstrakts prämiert.

1. Preis:Dr. Daniel Kiblböck (KH der Barmherzigen Schwestern Linz): Detection of Phrenic Nerve Stimulation in Cardiac Resynchronization Therapy with an Endocardial Acceleration Sensor – a Case Series.

2. Preis: Dr. Jörg Kellermair (KH Wels): Quantitative angiografische Analyse und Blutdruckresultate nach renaler Denervation

3. Preis: Dr. Hermann Blessberger (AKh Linz): Einsatz perioperativer Betablocker vor nicht-kardialen Operationen zur Reduktion der perioperativen Morbidität und Mortalität– eine Meta-Analyse.

Zum Schluss ein Detail am Rande: Die ersten Studenten der neuen Medizinischen Fakultät sind in Linz „gelandet“ und hatten bereits Gelegenheit, sich unter fachkundiger Führung in ihrem zukünftigen Ausbildungs- und Arbeitsbereich umzusehen. Für wissenschaftlichen Nachwuchs sollte damit schon jetzt gesorgt sein.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben