zur Navigation zum Inhalt
 
Kardiologie 16. Mai 2013

Hosentaschen-EKG

Eine Entwicklung aus Finnland will das Smartphone für EKG-Messungen tauglich machen.


Künftig sollen Herzpatienten ihre EKG-Messungen mit dem Smartphone selbst vornehmen können. Möglich wird dies durch eine vom finnischen Technischen Forschungszentrum VTT entwickelte App sowie ein kleines, auf den Namen Beat2Phone getauftes Zusatzgerät.

 

Das Gerät soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen, hofft VTT-Technologiedirektor Timo Varpula. Mit der VTT-Erfindung könnten Herzpatienten schon sofort nach Auftreten der ersten Beschwerden EKG-Messungen vornehmen und die Ergebnisse über das Internet oder per E-Mail an ihren Arzt senden, so Varpula.

VTT sieht einen gewaltigen Markt für das mobile EKG-Messgerät. Fünf Prozent der Bevölkerung weltweit leiden unter Herzrhythmusstörungen. Im Alter treten diese Probleme noch öfter auf. Auch die wachsende Zahl der Ausdauersportler sieht VTT unter den potenziellen Kunden. Je besser trainiert ein Sportler sei, umso wichtiger sei es, die Herzsignale zu kontrollieren.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben