zur Navigation zum Inhalt
 
Kardiologie 1. Oktober 2010

Erfolgreiche Behandlung einer Herpes simplex induzierten Kardiomyopathie mit Azyclovir

Die entzündliche dilatative Kardiomyopathie stellt eine erworbene Form der dilatativen Kardiomyopathie dar, wobei Virusinfektionen die häufigste Ursache darstellen. Im Gegensatz zu anderen kardiotropen Viren, wird das Herpes simplex Virus (HSV) nur selten in Biopsien des Myokards von Patienten mit dilatativer Kardiomyopathie gefunden. Wir berichten über einen Fall einer erfolgreichen Behandlung mit Azyclovir einer durch HSV induzierten Kardiomyopathie.

Petr Kuchynka, Tomas Palecek, Hana Hrbackova, Ivana Vitkova, Stanislav Simek, Eduard Nemecek, Viktor Aster, William E. Louch, Michael Aschermann, Ales Linhart, Wiener klinische Wochenschrift 19/20/2010

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben