zur Navigation zum Inhalt
Foto: WKW-Archiv
Der Anteil adipöser Stellungspflichtiger stieg von 2,6 auf 5,4 Prozent.
 
Kardiologie 19. Mai 2010

Rekruten mit Herzrisiko

Während der letzten 20 Jahre stieg die Prävalenz von Übergewicht und Adipositas, der mittlere BMI sowie der Taillenumfang von österreichischen Stellungspflichtigen deutlich.

Die im Rahmen der Stellung verpflichtenden medizinischen Untersuchungen stellen ein nützliches Instrument zur Detektion von Risikofaktoren für verschiedenste Erkrankungen in der männlichen Bevölkerung dar und sollten daher unter präventiven Gesichtspunkten besser genützt werden. Es konnte ein signifikanter Ost-West-Gradient festgestellt werden. Stellungspflichtige, die in Städten leben, zeigten geringere Werte im Vergleich zur ländlichen Bevölkerung, eine geringere Schulbildung ging mit einer erhöhten Prävalenz von Übergewicht/Adipositas einher.

Quelle: Wallner, A. et al: Wiener klinische Wochenschrift 2010; 5–6: 152–8

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben