zur Navigation zum Inhalt
 
Impfen 28. Dezember 2011

Erste Bilanz: Grippeimpfaktion 2011

Rund 30.000 Menschen haben die Aktion der Stadt Wien innerhalb von drei Monaten genützt. "Noch ist die Grippewelle nicht bei uns, wir rechnen aber in den ersten Monaten des neuen Jahres mit einem Anstieg der Erkrankungen", so Ursula Karnthaler, Leiterin der Infektionsvorsorge der MA 15 zu den jährlichen Grippestatistiken.

Auch jetzt noch impfen 

Die Expertin empfiehlt daher, sich noch rechtzeitig den Impfschutz zu holen. Besonders Betreuungspersonen sowie Angehörige von besonders gefährdeten Personen sollten die Impfmöglichkeit nützen. In den Weihnachtsferien besteht diese Möglichkeit zum Preis von 8,80 Euro im Impfservice.

Service

Aktuellen Impfzeiten und Adressen der Impfstellen sind unter www.gesundheitsdienst.wien.at abrufbar. 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben