zur Navigation zum Inhalt
 
Impfen 21. Dezember 2011

WGKK impft kostenlos gegen Grippe und Zecken

Heuer haben bereits mehr als 2.600 Menschen das Angebot in Anspruch genommen.

Ziel dieser Initiative ist es, sozial benachteiligten Personen die Möglichkeit zu bieten, sich kostenlos gegen Influenza impfen zu lassen. Insgesamt stehen in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Verband der Impfstoffhersteller (ÖVIH) und der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) dafür 8.000 Gratis-Impfdosen zur Verfügung.

Die Gratis-Impfung erhalten rezeptgebührenbefreite Personen, die u.a. älter als 50 Jahre oder chronisch krank sind. Die Impfung erfolgt kostenlos in den Gesundheitszentren der WGKK und im Wiener Hanusch-Krankenhaus.

Seit Mitte 2010 führen Ärzte der WGKK Impfungen gegen Zecken und Grippe kostenlos durch. "Die Zahlen zeigen, dass dieses Angebot gerne angenommen wird: Kamen 2010 noch rund 1.900 Personen, um sich impfen zu lassen, waren es heuer schon mehr als 2.600", zieht WGKK-Obfrau Ingrid Reischl Bilanz.


Aktuell finden im Rahmen der laufenden Impf-Aktion gegen Influenza ohne vorherige Terminvereinbarung kostenlose Impfungen im Gesundheitszentrum Mariahilf (Mariahilfer Straße 85-87, 1070 Wien) statt und zwar am:

  • 28. Dezember 2011: 12.00 bis 14.00 Uhr
  • 29. Dezember 2011: 12.00 bis 14.00 Uhr
  • 04. Jänner 2012: 12.00 bis 14.00 Uhr
  • 05. Jänner 2012: 12.00 bis 14.00 Uhr

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben