zur Navigation zum Inhalt
 
Impfen 9. April 2011

"Impfschäden" eine kritische Betrachtung

Vom aktuellen Hepatitis-B Fall nach einer Schulimpfung, über die klare Definition echter,  falscher oder ungeklärter Impfschäden, bis zur Sicherheit der Impfstoffe reicht der Bogen der Betrachtung.

Anlässlich des 20. Österreichischen Impftages für Ärzte und Apotheker in Salzburg hielt Prof. Dr. Werner Zenz von der Medizinischen Universität Graz innerhalb der wissenschaftliche Sitzung den Vortrag "Impfschäden". Die Präsentation können Sie hier als Diashow "nachlesen".

Die Folien zum Durchklicken

1. Impfschäden: Folien 0-40
Von echten, falschen ungeklärten oder gar keinen Impfschäden

2. Aktueller Hepatitis-B Fall: Folien 41-54
Nach der Verunrteilung einer Schulärztin sind die Ärzte verunsichert. Die Fakten zum Fall.

3. Sicherheit von Impfstoffen: 55-61
Zahlen, Vergleiche und Argumente

Prof.Dr.Werner Zenz

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben