zur Navigation zum Inhalt
 
Impfen 23. Februar 2010

Empfohlene Impfungen

Der Impfplan 2010 Österreich wartet mit evidenzbasierten Empfehlungen und signifikant vielen Neuerungen auf.

Generell gilt das Ziel, die Anzahl der Impf-Injektionen zu verringern. Deshalb werden Mehrfachimpfungen generell bevorzugt. Das ist auch der Grund, warum die Zahl der Dosen der Sechsfach-Impfung von Säuglingen auf das 2-plus-1-Schema geändert wurde, anstatt wie früher die Babys nach dem 3-plus-1-Schema zu immunisieren. Auch die Zahl der Dosen der Pneumokokkenimpfung wurde von den Impfexperten des Obersten Sanitätsrates verringert. Auch für Erwachsene fällt eine Impfung nun weg, nämlich die Auffrischung der Kinderlähmungsimpfung.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben