Zum eigenen Schutz und dem der anderen"/>
zur Navigation zum Inhalt
 
Infektiologie 16. Juni 2014

Welttag der Händehygiene

Zum eigenen Schutz und dem der anderen

Richtige Händehygiene ist eine der wichtigsten und einfachsten Maßnahmen, um sich selbst und andere vor Infektionen zu schützen und die Ausbreitung krankmachender Erreger effektiv zu verhindern. Mit der  2012 gestarteten Kampagne "Reine Hände retten Leben" konnte die Händehygiene-Compliance an MedUni Wien und AKH Wien um mehr als zehn Prozent gesteigert werden. 2009 rief die WHO den 5. Mai zum Welttag der Händehygiene aus, um die Bedeutung der Händehygiene für die Medizin hervorzuheben und mehr Aufmerksamkeit auf diese elementare, präventive Maßnahme zu lenken.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben