zur Navigation zum Inhalt
 
Infektiologie 15. April 2013

Vogelgrippe in China

Aktuelle WHO-Infos zur Vogelgrippe über Twitter.

Das Auftreten des Virus H7N9 gibt laut WHO keinen Grund zur Panik. Dennoch wurden bereits Tausende Vögel gekeult und die Kliniken in im Osten Chinas in Bereitschaft versetzt.

Wieder ein neues Virus, das die Welt in Unruhe versetzt. Droht nun eine Pandemie? Die Weltgesundheitsorganisation hält das Grippevirus, das Geflügel befällt, die Tiere aber nicht krank macht, unter strenger Beobachtung. Erste Nachrichten über Todesfälle und Infektions-Fallzahlen werden publiziert. Eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung wurde bislang nicht beobachtet. Das ist fürs Erste beruhigend. Dennoch halten es Experten für möglich, dass die Vogelgrippe auch Europa erreicht. Über https://twitter.com/WHO informiert die Weltgesundheitsorganisation die Öffentlichkeit über die aktuellen Entwicklungen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben