zur Navigation zum Inhalt
 
Infektiologie 15. April 2013

China registrierte Infizierten mit H7N9 ohne Grippesymptome

Bei routinemäßiger Untersuchung.


Pekinger Gesundheitsbehörden haben das neue Virus H7N9 bei einem Vierjährigen ohne typische Grippesymptome festgestellt. Der Bub sei bei einem Test von 24 Menschen in einem Stadtteil von Peking mit Geflügelzüchtern routinemäßig untersucht worden, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.



Am Wochenende war das Virus zum ersten Mal bei einem sieben Jahre alten Mädchen in der chinesischen Hauptstadt diagnostiziert worden. Bis dahin kamen alle Infizierten aus Schanghai und umliegenden ostchinesischen Provinzen. Chinas Gesundheitsbehörde registrierten bisher 60 Infizierte, von ihnen starben 13 an dem Erreger.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben