zur Navigation zum Inhalt
 
Infektiologie 1. Oktober 2008

Synergismus zwischen Chinin und Retinol bei frischen Isolaten von Plasmodium falciparum

Die pharmakodynamische Interaktion zwischen Retinol und Chinin wurde an 38 frischen Isolaten von Plasmodium falciparum in Thailand, in einem Gebiet mit Chininresistenz, untersucht. Die Kombination von Chinin mit Retinol in Konzentrationen wie sie der 50., 65. und 80. Perzentile der physiologischen Bandbreite bei Gesunden entsprechen, führte im Vergleich zu Chinin allein zu einer signifikanten Herabsetzung der EC50, EC90, EC99 und der GMCOC für Chinin. Die FIC-Werte für EC90 und EC99 zeigen steigenden Synergismus mit steigendem EC-Wert und Retinolanteil, und bis auf 0,2420 sinkende mittlere SFIC-Werte, typisch für ausgeprägten Synergismus.

Ariane Knauer, Kanungnit Congpuong, Gunther Wernsdorfer, Franz F. Reinthaler, Jeeraphat Sirichaisinthop, Walther H. Wernsdorfer, Wiener klinische Wochenschrift

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben