zur Navigation zum Inhalt
 
Immunologie 1. Juli 2011

Alpha-1 Antitrypsinmangel

* Einleitung * Evolution * Grundlagen * Prävalenz / Inzidenz * Biologie * Genentik * Klinische Manifestation * Diagnostik * Therapie * Weblinks * Literatur * Vorbereitungsfragen zur Facharztprüfung

Einleitung
Der Alpha-1 Antitrypsinmangel ist eine genetisch bedingte Erkrankung, die sich unterschiedlich manifestieren kann. Klinisch von Relevanz ist die Möglichkeit einer Leber- Lungen- oder Hautmanifestation [1, 2, 3].
In extrem seltenen Fällen kann ein Alpha-1 Antitrypsinmangel auch bei aneurysmatischen Erweiterungen von Bauch- und Hirnarterien, Formen von Colitis ulcerosa und proliferativer Glomerulonephritis eine Rolle spielen.
In der Folge wird in diesem Artikel aber das Hauptaugenmerk auf die Lungenmanifestation gelegt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben