zur Navigation zum Inhalt

Stoma_Prof. Wunderlich_02_kl

Prof. Dr. Max Wunderlich

 

Stoma_Prof. Herbst_03_kl

Prof. Dr. Friedrich Herbst
 
Gastroenterologie 7. Oktober 2013

VIDEO: Tabuthema Stoma

Leben mit einem künstlichen Darmausgang.

Etwa 15.000 Patienten leben in Österreich mit einem künstlichen Darmausgang, einem so genannten Stoma. Welche künstlichen Darmausgänge es gibt, wie eine Stomaoperation abläuft, an welcher Stelle der Eingriff erfolgt und welche Komplikationen auftreten können, erklären Prof. Dr. Max Wunderlich, Präsident der Medizinischen Kontinenzgesellschaft Österreich und Prof. Dr. Friedrich Herbst, Vorstand der Abteilung für Chirurgie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Wien.


Bei der Pflege und Nachsorge eines Stomas spielen die Stomaschwestern eine zentrale Rolle. Martina Steinbeiß und Adelheid Anzinger, Stomaschwestern am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz, erklären ihre Aufgaben. Daneben kommen auch Vertreter der österreichischen ILCO (Ilesostomie – Colostomie – Urostomie)-Vereinigung und Patienten zu Wort. Sie wollen das Tabuthema „Stoma“ brechen.



Zur Verfügung gestellt von www.vielgesundheit.at


vielgesundheit.at, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben