zur Navigation zum Inhalt
 
Endokrinologie 30. Mai 2016

Antihyperglykämische Therapie bei Diabetes mellitus Typ 2

Grundsatz Statement

Die Hyperglykämie ist wesentlich an der Entstehung mikro- und makrovaskulärer Spätkomplikationen bei an Diabetes mellitus Typ 2 erkrankten Patienten/Patientinnen beteiligt. Während Lebensstilmaßnahmen die Eckpfeiler jeder Diabetestherapie bleiben, benötigen im Verlauf die meisten Patienten/Patientinnen mit Typ 2 Diabetes eine medikamentöse Therapie. Bei der Definition individueller Behandlungsziele stellen die Therapiesicherheit bzw. die Effektivität der Therapie die wichtigsten Faktoren dar. In dieser Leitlinie haben wir die rezenten evidenzbasierten Daten für die klinische Praxis zusammengestellt.

Summary

Hyperglycemia significantly contributes to micro- and macrovascular complications in patients with diabetes mellitus. While lifestyle interventions remain cornerstones of disease prevention and treatment, most patients with type 2 diabetes will eventually require pharmacotherapy for glycemic control. The definition of individual targets regarding optimal therapeutic efficacy and safety is of great importance. In this guideline we present the most current evidence-based best clinical practice data for healthcare professionals.

Martin Clodi, Heidemarie Abrahamian, Heinz Drexel, Peter Fasching, Bernhard Föger, Claudia Francesconi, Friedrich Hoppichler, Susanne Kaser, Alexandra Kautzky-Willer, Monika Lechleitner, Bernhard Ludvik, Rudolf Prager, Elke Fröhlich-Reiterer, Michael Roden, Christoph Säly, Guntram Schernthaner, Harald Sourij, Hermann Toplak, Thomas Wascher, Raimund Weitgasser, Wiener klinische Wochenschrift S2/2016

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben