zur Navigation zum Inhalt
 
Diabetologie 2. Februar 2013

Diabetischer Fuß

Die Leitlinien zum diabetischen Fuss-Syndrom nehmen Bezug auf die entsprechenden präventiven, diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen im Rahmen der umfassenden Betreuung des Diabetikers. Die diabetische Neuropathie und die periphere arterielle Verschlusserkrankung sind von grundlegender pathophysiologischer Bedeutung in der Entwicklung des diabetischen Fuss-Syndroms. Die motorische Neuropathie kann zu Deformitäten und Fehlbelastungen führen.

Monika Lechleitner, Heidemarie Abrahamian, Mario Francesconi, Wiener klinische Wochenschrift S2/2012

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben