zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 19. Jänner 2006

Virtuelle Welt für kranke Lungen

Lungenkrebs, COPD und Pneumonien sind die häufigsten Mortalitätsursachen bei Atemwegs- und Lungenerkrankungen. Dementsprechend bietet das Internet umfangreiche Informationen nicht nur für Fachleute, sondern auch für Patienten und interessierte Laien. Nachfolgend ein Ausschnitt aus dem Tag und Nacht zur Verfügung stehenden Angebot für Ärzte.

Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP)
http://www.ogp.at oder http://www.oeglut.at
Die Homepage enthält neben Mission Statements, Präsidium, Landesvertretern und Statuten unter dem Button News bunt gemischt Kongresstermine, Dokumente zur Raucherentwöhnung und eine interdisziplinäre Leitlinie zur Diagnose und Therapie des Lungenkarzinoms. Vertreten sind auch alle 23 Arbeitskreise, von Atemfunktionsdiagnostik bis Transplantation, mit ihren Leitern. Information zu Studien bietet die Rubrik „ÖGP-Experten screenen Fachjournals“. Links zu nationalen und internationalen Fortbildungsveranstaltungen, Gesellschaften und Journalen stehen bereit. Außerdem ist die Seite mit einer österreichweiten Arztsuche einer Patientenplattform verknüpft.

Plattform für Pneumologie
http://www.respiratory.at/
Diese Seite ist nur für Fachkreise nach einfachen Ansuchen um ein kostenloses Passwort, das schnell per mail kommt, zugänglich. Sie nennt sich auch Plattform für ob­struktive Lungenerkrankungen und bietet gleich auf der Eingangsseite Zusammenfassungen von aktuellen Studien durch Experten mit ihren Kommentaren. Ein eigener Button führt zum Bereich mit zahlreichen EBM-Artikeln aus den führenden internationalen Evidenzzeitschriften. Ein Veranstaltungskalender, Fortbildungsartikel zu den verschiedensten Themen der Pulmologie und Linklisten zu nationalen und internationalen Fachgesellschaften, Journalen, Leitlinien und medizinischen Datenbanken stehen bereit. Unter der Rubrik „State of the Art“ sind die Empfehlungen der Österreichischen Gesellschaft für Lungenerkrankungen und Tuberkulose (ÖGLUT) zur Blutgasanalyse, COPD, Pilzinfektionen der Lunge, Asthma bei Kindern, Raucherentwöhnung, Interstitielle Lungenerkrankungen und ein Cochrane Review zum Stellenwert der Akupunktur bei der Rauchentwöhnung zu finden. Auch einige interessante Case Studies laden zum Nachlesen ein. Im Bereich „Journalclub“ kann man sich über zusammengefasste und kommentierte Studien informieren. Außerdem stehen Arbeiten zur pneumologischen Grundlagenforschung und pädiatrischen Pneumologie bereit.

COPD-Liga Austria
http://www.copdliga.at
Österreichische Fachärzte für Lungenkrankheiten haben im Dezember 2001 die COPD-LIGA Austria gegründet. Ziel und Aufgabe dieses gemeinnützigen Vereins ist, nach eigenen Angaben, die Verbesserung von Schulung, Behandlung und Nachsorge von Patienten mit COPD. Für Ärzte steht ein Passwort-geschützter Bereich bereit, das Passwort kommt nach unkomplizierter Anmeldung mittels mail. Hier findet sich der Konsensus der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM) zum Management der COPD in der allgemeinmedizinischen Praxis zum Downloaden und die GOLD-Guide­lines. Ein wichtiges Anliegen ist dem Verein die Fortbildung und Vermittlung aktuellen Wissens über COPD, er stellte daher acht „Video teaching sessions“ zum Selbststudium ins Netz. Die Rubrik „Für Sie gelesen“ ist noch im Aufbau und soll bald Exzerpte aktueller Fachartikel und Fachliteratur zum Thema chronisch obstruktive Lungenerkrankung enthalten. Im allgemein zugänglichen Bereich gibt es Informationen zur Erkrankung, Hilfe, um zum Exraucher zu werden, einen Test zur Analyse des Rauchverhaltens und eine Email-Kontaktmöglichkeit um Fragen an Experten zu richten.

Deutsche Gesellschaft für Pneumologie (DGP)
http://www.pneumologie.de
Neben allgemeinen Informationen zur Gesellschaft bietet diese Homepage Positionspapiere, wie die Empfehlung zur Behandlung respiratorischer Komplikationen bei Viruspandemie, und Leitlinien. Außerdem finden sich Kongresstermine, Links zu anderen Gesellschaften, z.B. dem Deutschen Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose, und zur Zeitschrift „Pneumologie“ mit teilweise auch freien Artikeln. Eine Suchmaschine und die Möglichkeit, einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren, besteht ebenfalls.

Deutsche Atemwegsliga
http://www.atemwegsliga.de
Zu ihren Aufgaben zählt die Deutsche Atemwegsliga die Fortbildung von Ärzten, die  Information von Patienten und Öffentlichkeit, die Unterstützung von Programmen zur Prophylaxe und Früherkennung und die Förderung der Qualitätssicherung in Diagnostik und Therapie. Sie beteiligt sich an Kongressen und organisiert Train-the-Trainer-Seminare zur ambulanten Schulung von Asthmapatienten, dazu findet sich Schulungsmaterial zum Downloaden auf der Webseite. Außerdem haben Experten Empfehlungen und Positionspapiere von Asthma bis zum Sport bei obstruktiven Atemwegserkrankungen zum Downloaden oder Bestellen hier publiziert. Umfangreiches Informationsmaterial zu Erkrankungen der Lunge und Allergien für Ärzte und Patienten, Broschüren zur COPD und zum Asthma stehen ebenfalls bereit. Auch im aktuellen Liga-Journal kann kostenlos gelesen werden.

Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie
http://gpp.web.med.uni-muenchen.de
Zu ihren Aufgaben zählt die Gesellschaft die Validierung von Standards, Qualitätssicherung in der Ausbildung, Zusatzweiterbildung pädiatrischer Pneumologen, Veranstaltung von Jahrestagungen und Entwicklung von Leitlinien. Weiters wird alle zwei Jahre ein Forschungsstipendium gewährt und ein Preis für junge Wissenschaftler wurde ins Leben gerufen. Informationen zu der Gesellschaft und den Arbeitsgruppen, die sich mit zehn wichtigen pneumologischen Themen, von der Asthmaschule bis zur Schlafmedizin, beschäftigen, finden sich ebenso auf dieser Homepage wie Kongresstermine und zahlreiche Downloads, z.B. die Zeitschriften zu den Jahrestagungen.

European Respiratory Society (ERS)
http://www.ersnet.org/
Diese europäische Gesellschaft bietet auf ihrer Homepage Tagungen mit Online-Registrierungsmöglichkeit, News und Highlights von internationalen Kongressen und eine Linksammlung zu europäischen und internationalen medizinischen Webseiten an. Für Mitglieder steht ein äußerst umfangreicher Bereich mit Zugang zu Journals, Bilddatenbanken und Case studies bereit. Eine Suchfunktion erleichtert das Navigieren durch die Homepage.

American Thoracic Society (ATS)
http://www.thoracic.org
Diese seit 100 Jahren bestehende Gesellschaft hat ein sehr umfangreiches Angebot ins Netz gestellt. Zum Beispiel werden unter dem Button „RNS Assembly Journal Watch“ aktuelle Studien kurz zusammengefasst, und unter „COPD“ finden sich ausführliche Informationen zu den amerikanischen Standards für die Diagnose und das Management dieser Erkrankung. Ein eigener Bereich für den „Practioner“ gibt Tipps zur Praxisführung. Über die Webseite ist der freie Zugang zu den im ATS Journal „Proceedings of the American Thoracic Society“ publizierten Originalarbeiten möglich. Eine Suchfunktion und eine umfangreiche Linksammlung zu vorwiegend amerikanischen und kanadischen Institutionen und Gesellschaften stehen auch bereit.

 detail

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben