zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. Juni 2006

Frühsommer-Meningo-Enzephalitis: ein europäisches Gesundheitsproblem

Die 8. Konferenz der International Scientific Working Group on Tick-borne Encephalitis (ISW TBE) behandelte das Thema "FSME – ein europäisches Gesundheitsproblem". Die Inzidenz der FSME-Erkrankungen ist in nahezu allen betroffenen europäischen Ländern in den letzten Jahren gestiegen (mit Ausnahme Österreichs). Zusätzlich wird die FSME zu einer internationalen Herausforderung für die öffentliche Gesundheit, da die Mobilität der Menschen stark zugenommen hat und entsprechende Risikogebiete häufige Reiseziele sind. Die FSME-Impfung sollte allen Reisenden empfohlen werden, die endemische Regionen bzw. die Natur aufsuchen, egal wie lange der Aufenthalt dauert. Da derzeit keinerlei Reiseempfehlungen existieren, ist es eine der wichtigsten, zukünftigen Aufgaben der ISW TBE, das Problembewusstsein außerhalb endemischer Gebiete zu erhöhen und allgemeine Empfehlungen zu formulieren, die zumindest für Europa gültig sind.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben