zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 8. Dezember 2015

Klinikum Peterhof feierlich eröffnet

Neue Gesundheitseinrichtung der NÖGKK in Baden bietet stationäre und ambulante Rehabilitation. 

Im Rahmen eines Festaktes eröffnete Bundesminister Rudolf Hundstorfer am 19. Oktober das neue Klinikum Peterhof in Baden. Das Klinikum Peterhof hat erst vor wenigen Wochen seinen Betrieb aufgenommen, dennoch ist es bereits ein Haus mit  Tradition. Unter dem Namen Rheuma-Sonderkrankenanstalt Baden war  die Reha-Klinik der NÖGKK dreieinhalb Jahrzehnte lang Synonym für  Spitzen-Rheumabehandlung in Niederösterreich. Der neue Peterhof ist  aber mehr: Das Klinikum unter der  neuen ärztlichen Leiterin Primaria  Priv.-Doz. Dr. Valerie Nell-Duxneuner  wurde massiv erweitert. Es hat heute 151 Betten, einen modernen und  hellen Spa-Bereich und kann von  Schwefelbädern über Physio- und  Ergotherapie bis zur psychologischen Beratung ein umfangreiches  Therapieangebot offerieren. Bei der  bewährten Behandlung des Bewegungs- und Stützapparates ist neben  der stationären Behandlung außerdem auch ambulante Rehabilitation möglich. Neu ist zudem die Reha bei  Lungenerkrankungen.  

Alles unter einem Dach

Bei der Umgestaltung des Peterhof  zum modernen Gesundheitszentrum beschritt die NÖGKK neue Wege und  nutzte Synergien. „Im neuen Haus werden neben dem Klinikum auch  die beiden Ambulatorien und das Service-Center der NÖGKK sowie das  Ludwig-Boltzmann-Institut untergebracht“, erklärte NÖGKK-Generaldirektor Mag. Jan Pazourek. „Das spart uns in  Zukunft Kosten.“

Quelle: Presseaussendung NÖGKK

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben