zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 27. Februar 2014

Eine kombinierte Actinomyces naeslundi und Pseudomonas aeruginosa Sepsis bei einem Patienten mit Colitis ulcerosa 2 Monate nach Colonoskopie

Wir beschreiben einen Fall eines Patienten mit abruptem Beginn einer polymikrobiellen Actinomyces naeslundii/Pseudomonas aeruginosa Sepsis, der vorher eine stumme abdominelle Actinomyces Infektion hatte. Die Sepsis entwickelte sich 2 Monate nach einer Colonoskopie, bei der die Diagnose einer linksseitigen Colitis ulcerosa gestellt worden war. Eine verlängerte hochdosierte Ceftriaxon Therapie war klinisch wirksam – wurde allerdings von der Entwicklung einer reversiblen Pseudocholelithiasis begleitet, die 5 Monate bestand.

Mirjana Balen Topić, Boško Desnica, Ninoslava Vicković, Tomislava Skuhala, Kristijan Bayer, Suzana Bukovski, Wiener klinische Wochenschrift 3/4/2014

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben