zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 27. Jänner 2014

Arbeitsgemeinschaft für Klinische Ernährung (AKE)

mitteilungen der gesellschaft

Die klinische Ernährung kann ganz wesentlich den Allgemeinzustand von Kranken verbessern und den Genesungsprozess beschleunigen. Krankheitsbezogene Mangel- und Fehlernährung ist häufig, wird oft spät erkannt und kann durch gezielte Maßnahmen vermindert werden. Diese Maßnahmen sollten Teil der Routine sein und flächendeckend eingeführt werden. Für notwendige Strukturverbesserungen, Qualitätssicherung und Ausbildung setzen sich Mitglieder und Vorstand der AKE ein.

...

Univ.-Prof. Dr. Michael Hiesmayr
Präsident der Arbeitsgemeinschaft für klinische Ernährung, seit August 2009
Klinische Abteilung für Herz-Thorax-Gefäßchirurgische
Anästhesie und Intensivmedizin
Medizinische Universität Wien

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben