zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. April 2006

ösophagus-Karzinom: Internationale Leitlinien zur interdisziplinären Diagnose und Therapie

GRUNDLAGEN: Diagnostik, Staging und Therapie des ösophaguskarzinoms sind eine interdisziplinäre Herausforderung. Dieser Übersichtsartikel soll die Leitlinien von internationalen Gesellschaften über das Management von ösophagealen Malignomen zusammenfassen. METHODIK: Leitlinien von sieben onkologischen und chirurgischen Organisationen wurden fusioniert. ERGEBNISSE: Die chirurgische Therapie bietet in frühen Stadien als einzige Modalität die komplette Tumorentfernung, birgt aber beträchtliche Morbidität. Auch mit der Strahlentherapie kann Langzeitüberleben erreicht werden. Beim lokal fortgeschrittenen Karzinom werden aufgrund der schlechten Prognose multimodale Konzepte aufgegriffen. SCHLUSSFOLGERUNGEN: In dieser Übersicht werden die Leitlinien von sieben internationalen Gesellschaften zu einem Kompendium der Behandlung des ösophaguskarzinoms zusammengefasst.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben