zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. April 2006

Vascular endothelial growth factor-C-Expression und Lymphangiogenese beim kolorektalen Karzinom

GRUNDLAGEN: Das kolorektale Karzinom ist eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Obwohl das Lymphgefäßsystem – wie auch bei anderen Tumoren – den Hauptmetastasierungsweg und somit den Beginn der systemischen Tumorerkrankung darstellt, sind die Bedeutung der Lymphangiogenese und der generelle Mechanismus der lymphatischen Metastasierung beim kolorektalen Karzinom weitgehend unbekannt. Ziel dieser Studie war es, die prognostische Rolle der Lymphangiogenese (LMVD), Lymphgefäßinvasion (LVI) und des lymphotropen Wachstumsfaktors, vascular endothelial growth factor-C' (VEGF-C) beim kolorektalen Karzinom zu untersuchen. METHODIK: In einem Kollektiv von 47 Patienten wurde mittels Immunhistochemie semiquantitativ VEGF-C, LMVD, LVI und die Lymphgefäßgröße (LVS) evaluiert. ERGEBNISSE: Die Berechnungen ergaben eine signifikante Korrelation zwischen LMVD und LVI (p ≤ 0,005, Mann-Whitney-Test). Ebenso korrelierte LVI signifikant mit dem Lymphknotenstatus (p = 0,04, Spearman's coefficient of correlation) und der LVS (p = 0,018, Mann-Whitney-Test). Die univariate Überlebensanalyse ergab bei einer mittleren Beobachtungsdauer von 145 Monaten einen signifikanten Unterschied beim krankheitsfreien Überleben (DFS) und einen eindeutigen Trend im Gesamtüberleben (OS) für die Gruppen von Patienten mit bzw. ohne LVI (p = 0,014 bzw. p = 0,14, log-rank test). Einen signifikanten Einfluss auf das Gesamtüberleben in der univariaten Überlebensanalyse hatte weiters das Ausmaß der VEGF-C-Expression in den Tumoren (p = 0,0391, log-rank test). SCHLUSSFOLGERUNGEN: Zusammenfassend zeigen diese Daten die prognostische Bedeutung lymphangiogenetischer Faktoren beim kolorektalen Karzinom und geben Hoffnung auf neue, lymphangiogeneseassoziierte Therapiemodalitäten bei diesem Krankheitsbild.

A. Fenzl, S. F. Schoppmann, S. Geleff, P. Birner, F. Wrba, B. Herberger, B. Teleky, F. Herbst, I. Kührer, R. Jakesz, F. Längle, European Surgery

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben