zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. Dezember 2008

Dyspnoe – ein multifaktoriell bedingtes, multidimensionales Symptom

Die Therapie der Atemnot stellt in der palliativmedizinischen Betreuung eine besondere Herausforderung dar. Respiratorische Symptome gehören neben Schmerzen zu den häufigsten Beschwerden von Palliativpatienten. Diagnostik und Therapie der Atemnot erfordern ein kritisches Abwägen von Zumutbarkeit und zu erwartendem Therapieerfolg. Kausale Therapieansätze sind von symptomatischen Behandlungsstrategien zu unterscheiden. Anhand eines Patientenbeispieles wird die Komplexität der Ursachen für Atemnot bei einer Patientin mit fortgeschrittenem Bronchialcarcinom dargestellt. Die Möglichkeiten der Therapie werden unter Berücksichtigung der psychosozialen Dimension von Dyspnoe diskutiert.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben