zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. Dezember 2008

Hypnose als schmerztherapeutische Option in der Palliativmedizin

Das Phänomen Schmerz, häufig multifaktoriell bedingt, stellt bei Palliativpatienten oft ein schwer belastendes Phänomen dar, das die Lebensqualität drastisch beeinträchtigt. Je fortgeschrittener eine palliative Erkrankung ist, umso wichtiger wird eine ganzheitliche Therapie, die Körper, Geist und Seele des Betroffenen einschließt. Neben der medikamentösen Schmerztherapie stehen zahlreiche Methoden der nichtmedikamentösen Schmerztherapie zur Verfügung. Eine dieser Methoden ist Hypnose, ein imaginatives ressourcenaktivierendes Therapieverfahren, mit dessen Hilfe vielen Patienten sowohl bei Schmerzen als auch bei psychischen Problemen geholfen werden kann.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben