zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. November 2008

Therapeutisches Kühlen nach Reanimation – Pro und Contra

Mildes Kühlen von erfolgreich Reanimierten bleibt die bislang einzige therapeutische Intervention, für die in rigorosen Studien ein bedeutsamer Vorteil beschrieben wurde, zumindest für ausgewählte Patienten. Mit Kühlen stieg der Anteil der ohne schwere neurologische Schädigung Überlebenden um 15 absolute Prozent. Fast drei Viertel der Akutbehandler bleiben skeptisch oder wenden therapeutisches Kühlen nicht an. Ist diese Skepsis gerechtfertigt?

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben