zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. September 2008

Die individualisierte Riskoeinschätzung und Therapieplanung bei myelodysplastischen Syndromen

Myelodysplastische Syndrome (MDS) sind durch die Zytopenie einer oder mehrerer Zellreihen und die Möglichkeit der Transformation in eine akute Leukämie gekennzeichnet. Auf Grund der Zunahme des Anteils an älteren Menschen in der österreichischen Bevölkerung und des Auftretens der MDS als Therapie-assoziierte MDS nach vorangegangener Chemo- oder Strahlentherapie nimmt die Häufigkeit und Relevanz der MDS kontinuierlich zu. Während die Therapie in früheren Jahren auf rein supportive Optionen und eine AML-ähnliche Induktionstherapie und die Stammzelltransplantation bei jüngeren Patienten beschränkt war, hat sich in den letzten Jahren ein umfangreiches Spektrum an therapeutischen Möglichkeiten entwickelt. Die Möglichkeiten der supportiven Therapie haben sich um die wirksame Eisenchelation und um die Zytokine Erythropoese stimulierende Faktoren (ESF) und Granulozyten-Kolonie stimulierende Faktoren (G-CSF) erweitert. Zudem stehen immunmodulierende Substanzen (IMiDe) wie Lenalidomid oder epigenetisch wirksame Substanzen wie die Azanukleoside oder die Histondeacetylasehemmer zur Verfügung, welche bei distinkten Patientengruppen wirksam sind. Eine der Zielsetzungen der MDS-Plattform der Österr. Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (ÖGHO) ist die Entwicklung von state-of-the art Empfehlungen zu MDS. In dieser Übersichtsarbeit werden aktuelle Entwicklungen zum klinischen Scoring bei MDS sowie zur zielgerichteten und individualisierten Therapieplanung bei MDS Patienten vorgestellt und diskutiert und in ihrer Relevanz und Umsetzbarkeit für die tägliche Praxis dargestellt.

Reinhard Stauder, Friedrich Wimazal, Thomas Nösslinger, Otto Krieger, Wolfgang R. Sperr, Heinz Sill, Michael Pfeilstöcker, Peter Valent, Wiener klinische Wochenschrift

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben