zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. Dezember 2007

Das kleinzellige Bronchialkarzinom

Das kleinzellige Bronchialkarzinom (Small Cell Lung Cancer, SCLC) stellt mit ungefähr 20% einen wesentlichen Teil der Bronchialkarzinome dar. Beim SCLC konnten in den letzten zwanzig Jahren viele klinisch relevante Verbesserungen erzielt werden. Im Vergleich zum nichtkleinzelligen Bronchialkarzinom (Non Small Cell Lung Cancer, NSCLC) gelingt der Fortschritt hier jedoch nur in kleinen Schritten. Die Grundlage einer optimalen Behandlung beinhaltet heute eine interdisziplinäre Therapieplanung. Im lokalisierten Stadium stellt die Radiochemotherapie die Standardbehandlung dar. Dabei gilt eine platinhältige Kombinationstherapie nach wie vor als Goldstandard. Eine moderne dreidimensional geplante Strahlentherapie sollte so früh wie möglich konkordant zur Chemotherapie und im Einzelfall sogar hyperfraktioniert erfolgen. Im Frühstadium ist im Einzelfall auch eine operative Sanierung zu erwägen. Im fortgeschrittenen Stadium zeigt eine platinhältige Kombinationschemotherapie die besten Resultate. Bei Tumorremission ist sowohl im Frühstadium als auch im fortgeschrittenen Stadium eine prophylaktische Schädelbestrahlung indiziert. In der Zweitliniensituation und bei reduziertem Allgemeinzustand wird der Einsatz von Topotecan empfohlen. Pemetrexed könnte sich ähnlich wie beim NSCLC ebenfalls in der Zweitlinientherapieals Alternative etablieren. Bei den gezielten Tumortherapien sind die Daten zu Bevacizumab erfolgversprechend. In dieser Übersichtsarbeit werden die historischen Meilensteine und die aktuellen Trends der Chemotherapie, Strahlentherapie und Chirurgie beleuchtet. Weiters wird die Bedeutung experimenteller Therapieansätze und das Management spezieller klinischer Situationen diskutiert.

Stefan Hoschek, Ursula Hoschek-Risslegger, Michael Fiegl, August Zabernigg, Georg Pall, Thomas Auberger, Eberhard Gunsilius, Thomas Schmid, Herbert Jamnig, Wolfgang Hilbe, Wiener klinische Wochenschrift

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben