zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. November 2007

Chirurgische Aspekte des Gastrinoms bei der Multiplen endokrinen Neoplasie Typ 1

Das Gastrinom ist der häufigste funktionell aktive pankrearticoduodenale Tumor bei Patienten mit einer Multiplen endokrinen Neoplasie Typ 1 und eine der Haupttodesursachen dieses Syndroms. Ob eine routinemäßige chirurgische Exploration bei Patienten mit nachgewiesenem MEN1-assoziierten Zollinger-Ellison-Syndrom (ZES) durchgeführt werden sollte, wird kontrovers gesehen. Da evidenz-basierte Daten feheln, besteht derzeit auch Uneinigkeit über die durchzuführende operative Prozedur. Dieser Artikel diskutiert die verfügbaren Daten zu möglichen Therapiestrategien beim MEN1-assozierten ZES.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben