zur Navigation zum Inhalt
 
Innere Medizin 1. Mai 2007

Therapieoptionen der schmerzhaften diabetischen Polyneuropathie

Die distal symmetrische Polyneuropathie (PNP) ist mit Abstand die häufigste Form der diabetischen Neuropathie und in 70–80% Hauptursache für die Entwicklung eines diabetischen Fußes und für eine spätere Amputation. Bei über 10–15% aller Betroffenen stehen vor allem in den frühen Stadien starke Schmerzen im Vordergrund. Die vorliegende Übersichtsarbeit fasst die derzeitige Datenlage zu den Möglichkeiten der präventiven, neuroregenerativen und symptomatischen Therapie der schmerzhaften diabetischen PNP zusammen. Orientiert an der Pathogenese werden die wichtigsten klinischen Studien übersichtlich vorgestellt und die daraus resultierenden Therapieempfehlungen praxisnah mit Dosierempfehlungen und Nebenwirkungsprofilen zusammengefasst. Vorschläge für Kombinations- und Eskalationstherapien bei besonders starken polyneuropathischen Schmerzen werden diskutiert.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben