zur Navigation zum Inhalt
Foto: wikipedia
 
HNO 16. November 2010

Paukenröhrchen nicht immer erforderlich

Wenn ein Kind wegen einer andauernden Mittelohrentzündung schlecht hört, wird häufig nach wenigen Monaten der Einsatz eines Paukenröhrchens empfohlen. Es kann aber auch sinnvoll sein, weiter abzuwarten. Bei fast jedem dritten Kind zwischen einem und drei Jahren führt eine Mittelohrentzündung zu einem Paukenerguss. Durch die angesammelte Flüssigkeit hört das Kind schlechter. Ein feines Röhrchen aus Kunststoff oder Metall soll das Mittelohr dann von außen belüften und den Paukenerguss beseitigen helfen.

Doch wenn bei einer chronischen Mittelohrentzündung ein Paukenröhrchen eingesetzt wird, verbessert sich die Hörfähigkeit nur innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Eingriff etwas. Das stellte das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) fest, als es wichtige Studien auswertete. Ein positiver Einfluss auf die Sprachentwicklung konnte nicht nachgewiesen werden. Zudem erfordert das Einsetzen eines Paukenröhrchens meistens eine Vollnarkose und geht daher mit gewissen Risiken einher.

„Auf das Einsetzen eines Paukenröhrchens zu verzichten, ist also eine Option, die sich ernsthaft zu prüfen lohnt“, stellt Prof. Dr. Jürgen Windeler, Leiter des IQWiG, fest. Fällt die Entscheidung zunächst gegen ein Paukenröhrchen, so heißt das nicht, dass gar nichts unternommen werden soll. Ärzte werden das Kind vielmehr aufmerksam beobachten. Will aber die Flüssigkeit einfach nicht abfließen, so ist z. B. ein kleiner Trommelfellschnitt auch eine Möglichkeit.

Die Wissenschaftler schließen nicht aus, dass einige Kinder stärker von Paukenröhrchen profitieren könnten. Wann dies der Fall ist, wurde aber bisher nicht ausreichend untersucht. Daher ist es wichtig, den kurzfristigen Nutzen und die Risiken einer Operation gegeneinander abzuwägen, bis es mehr gute Forschung dazu gibt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben