zur Navigation zum Inhalt
 

Therapie der kleinen Schritte

Die Prognoseverbesserung beim Brustkrebs durch neue Medikamente braucht ein umsichtiges Management.

Neue Substanzen und Therapie­regime bringen Patientinnen mit Mammakarzinom bessere Überlebenschancen und reduzieren das Risiko für Rezidive. Wachsamkeit auch hinsichtlich der Prävention von negativen Begleitwirkungen mancher der neuen Substanzen ist für das umfassende Krankheitsmanagement wesentlich. Ziel ist es, neben der Prognoseverbesserung die Lebensqualität der Patientin bestmöglich zu erhalten, wie Prof. Dr. Edgar Petru von der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Medizinischen Universität Graz betont.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben