zur Navigation zum Inhalt
 

Folsäure: Auch gut gegen verzögertes Sprechen

Folsäure während der Schwangerschaft reduziert nicht nur das Risiko für Neuralrohrdefekte, sie kann auch das Risiko für eine Sprachverzögerung des Nachwuchses mindern.

Forscher in Norwegen haben Daten von fast 40.000 Kindern ausgewertet. Nahmen die Mütter während der Schwangerschaft Folsäure, war das Risiko für Sprachverzögerungen beim Nachwuchs mit drei Jahren um 45 Prozent geringer, als wenn nur andere Supplemente genommen wurden. Beide Präparate zusammen führten ebenfalls zu einer Risikoreduktion von 45 Prozent.

Roth, C. et al.: Journal of the American Medical Association 2011; 306: 1566–73

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben