zur Navigation zum Inhalt
 
Dermatologie 20. Mai 2008

Nävi, Tumoren, Sonnenschutz

Trotz aller Aufklärungsmaßnahmen und Sensibilisierungsbemühungen ist das Melanom ungebremst im Vormarsch.“ Das erklärte Prof. Dr. Hubert Pehamberger, Leiter der Klinischen Abteilung für Allgemeine Dermatologie an der Wiener Medizinischen Universität, Ende März auf einer Pressekonferenz. Aber auch die Fallzahlen des so genannten weißen Hautkrebs sind im Ansteigen begriffen. Bereits auf der letzten Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie kündigte Prof. Dr. Beatrix Volc, Leiterin der Dermatologischen Abteilung im Wiener SMZ-Ost, ein ÖGDV-Projekt an, in dessen Rahmen genaue epidemiologische Daten erhoben werden sollen, die bisher in Österreich fehlen. Schätzungen besagen, dass es jährlich bis zu 25.000 Neuerkrankungen an Hautmalignomen gibt; allein für das Melanom beträgt die Zuwachsrate bis zu 2.500 pro Jahr, 300 bis 400 Todesfälle sind zu verzeichnen.
Grund genug, diese Ausgabe von hautnah Hauttumoren, Nävi und Sonnenschutz zu widmen. Einen umfassenden Überblick über Klinik, Pathogenese und Therapie des Melanoms geben Dr. Thomas Eigentler et al.. Über die Ergebnisse seiner Studie über UV-Strahlenbelastung in der bäuerlichen Bevölkerung gibt Prof. Dr. Harald Maier Auskunft. Prof. Dr. Helmut Hintner und Dr. Sabine Biedermann zeigen, wie potenziell gefährlich manche Nävi sein können und rufen in Erinnerung, besonders bei Kindern auf konsequenten Sonnenschutz zu achten. Dass Hautlymphome nicht immer leicht zu diagnostizieren sind, beschreibt Prof. Dr. Edgar Dippl. Und über die neuen EU-Richtlinien bei Sonnenschutzmitteln und welche Wünsche die Dermatologen auf diesem Gebiet noch haben, berichtet Prof. Dr. Herbert Hönigsmann.
Wie immer finden Sie auch in dieser Ausgabe Sonderberichte zu neuen Produkten, Aktuelles aus der Dermatologie und die wichtigsten Termine, die Hautärzte nicht versäumen sollten. Und wie immer freuen wir uns über Ihre Anregungen und Reaktionen.

Elisabeth Tschachler-Roth,
Chefredakteurin von Ärzte Woche – hautnah

Elisabeth Tschachler-Roth, hautnah 2/2008

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben