zur Navigation zum Inhalt
Prof. Dr. Josef Auböck
 
Dermatologie 29. Dezember 2011

Dermatologische Gesellschaft: Jahresrückblick 2011

Der Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie zu den herausragenden Leistungen und Innovationen in seinem Fachgebiet.

Es wären viele faszinierende Leistungen zu erwähnen. Zu den wichtigsten zählt zweifellos die erfolgreiche Weiterentwicklung der molekularen Therapien (sog."targeted therapies"), die sich spezifisch gegen Mutationen in den Signalwegen des Melanoms richten. Hier kann man zu Recht von einem Durchbruch sprechen.

Beeindruckende Remissionsraten

Beeindruckende Remissionsraten von KIT-mutierten Melanomen wurden unter dem Kinaseinhibitor Imatinib beobachtet. Ebenso zeigen aktuelle Untersuchungen mit hochselektiven BRAF-Inhibitoren (z.B. Vemurafenib) in der klinischen Erprobung äußerst ermutigende Ansprechraten

Prof. Dr. Josef Auböck , springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben