zur Navigation zum Inhalt
 
Dermatologie 14. September 2011

Kalziphylaxie: Eine Ursache für schmerzhafte Ulzera

Bei Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz sollte bei chronischen Wunden auch an Kalziphylaxie als Ursache gedacht werden, hieß es beim 46. Kongress der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft in Dresden. Kalziphylaxie betrifft ein bis vier Prozent aller Dialysepatienten. Auch bei chronisch-entzündlicher Darmerkrankung, Hyperparathyreoidismus oder etwa bei Paraneoplasien tritt Kalziphylaxie auf. Frauen sind dreimal so häufig betroffen wie Männer. Typisch sind arterioläre Mediaverkalkungen, thrombotisch bedingte kutane Ischämien, nekrotische Ulzera und starke Schmerzen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben