zur Navigation zum Inhalt
Foto: wikipedia / Eisfelder
Betroffene und Interessierte erwartet ein umfangreiches Programm.
 
Dermatologie 3. November 2010

Steirischer Informationstag für Psoriasispatienten

Auf dem Gelände des LKH in Graz gibt es am Samstag ein umfangreiches Programm.

Am 6. November 2010 findet von 09:00 bis 13:00 Uhr im Hörsaalzentrum der MedUni Graz der Steirische Psoriasistag für Patienten und Interessierte statt.

Der Psoriasistag 2010 wird von der Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie gemeinsam mit der Klinischen Abteilung für Rheumatologie der Universitätsklinik für Innere Medizin der Medizinischen Universität Graz veranstaltet.

Neben Vorträgen zu Erkrankung und Therapieoptionen werden den Betroffenen Ärtzinnen und Ärzte der Grazer Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie sowie der Klinischen Abteilung für Rheumatologie als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

„Wir haben ein umfangreiches Programm zu Ausprägungsformen, Symptomen und Ursachen der Psoriasis, Gelenksentzündung und Rheuma, Juckreiz der Haut, psychischen Belastungen, diätischen Maßnahmen sowie modernen medizinischen Behandlungsmethoden zusammengestellt. Auch der Erfahrungsaustausch zwischen Ärzten und Patienten und Betroffenen untereinander spielt eine große Rolle“, erklärt Prof. Dr. Wilfried Graninger, Leiter der Klinischen Abteilung für Rheumatologie.

„Die Psoriasiserkrankung ist mit einem großen Leidensdruck der Betroffenen verbunden und bedeutet eine massive Einschränkung ihrer Lebensqualität. Eine dauerhafte Heilung ist leider noch nicht möglich. Allerdings ist es unser Ziel, mit bester Therapie unsere Patienten komplett von Beschwerden zu befreien“, so Prof. Dr. Peter Wolf von der Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie.

MedUni Graz/PH, Ärzte Woche 44 /2010

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben