zur Navigation zum Inhalt
 
Dermatologie 1. Juli 2010

Systemischer Lupus Erythematodes (SLE)

INHALT

  • Definition
  • Epidemiologie
  • Ätiologie und Pathogenese
  • Diagnose
  • Klinik und Differentialdiagnosen
  • Therapie des SLE
  • Weblinks
  • Literatur
  • Vorbereitungsfragen zur Facharztprüfung

Definition

Der Systemische Lupus Erythematodes (SLE) ist eine chronische entzündliche Autoimmunerkrankung, die verschiedenste Organsysteme betreffen kann. Charakteristisch ist der Nachweis von verschiedenen Autoantikörpern gegen Zellkernbestandteile, vor allem gegen native Doppelstrang-DNA und andere Zellkernantigene.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben