zur Navigation zum Inhalt

Dermatologie

Multiple primär kutane Melanome bei Patienten mit FAMMM-Syndrom und das sporadische typische Nävus-Syndrom: – Was wiegt schwerer?

 
09/2014 Das atypische Nävus-Syndrom ist der wichtigste phänotypische Risikofaktor des kutanen Melanoms, welches für 80 % der Hautkrebsmortaliät verantwortlich zeichnet. Da die Frühdiagnostik des Melanoms von großer prognostischer Relevanz ist, ist die Erkennung der Träger des atpischen Nävus-Syndroms (sporadischer und familiärer Typ) essentiell wie auch die Präventivmaßnahmen [...]

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Weißer Hautkrebs

09/2014 Früherkennung verspricht sehr gute Heilungschancen.

Ärztekammer plädiert für ausreichenden Sonnenschutz und Vorsorgeuntersuchungen: Wenn von Hautkrebs die Rede ist, denken viele Menschen sofort an das gefährliche schwarze Melanom. [...]

Feldkanzerisierung

© Jodi Jacobson/iStock/Thinkstock
09/2014 Innovationen in der Therapie der aktinischen Keratose

Für die Behandlung der aktinischen Keratose steht eine breite Palette an Optionen zur Verfügung. Um die Auswahl zu erleichtern, nennt Prof. Dr. Günther Hofbauer, Dermatologische Klinik Universitätsspital Zürich, wichtige Kriterien für eine individualisierte Therapieentscheidung: [...]

Bakterien treiben gefährliches Versteckspiel

09/2014 Streptococcus pyogenes dringt in tiefe Zellschicht vor und entzieht sich so dem Immunsystem.     

Mandelentzündungen, Scharlach oder lebensbedrohliche Infektionen wie beispielsweise nekrotisierende Fasziitis – ein dramatisch verlaufendes Absterben von Haut und Gewebe - werden vom Bakterium Streptococcus pyogenes ausgelöst. [...]

Vitiligo: Was gibt es Neues im Psycho-Neuro- Endokrino-Immunologischen Zusammenhang und bei verwandten Therapien?

08/2014 Die Vitiligo ist eine erworbene pigmentäre Hauterkrankung unbekannter ätiologie, welche von gut abgegrenzten weißen Hautflecken unterschiedlicher Größe und Verteilung gekennzeichnet ist. Ungeachtet neuer, relevanter Forschungen und Erkenntnisfortschritte ist der Grund für das Abnehmen von Melanozyten und die Induktion der charakteristischen pigmentarmen Läsionen der Vitiligo nicht hinreichend geklärt. [...]

Pyoderma gangraenosum – pathogenetisch orientierte Behandlungsoptionen

08/2014 Das Pyoderma gangraenosum (PG) weist Symptome der autoimmunen und autoinflammatorischen Erkrankungen auf. Genetische Defekte, die das Inflammasom beeinflussen, insbesondere die NLRP3-Zone, können zur abnormen Sekretion von Interleukin 1 (IL-1) führen. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben

SCHWERPUNKTE DERMATOLOGIE

P-Z