zur Navigation zum Inhalt
 
Chirurgie 27. Juni 2013

Foreign body pulmonary embolism

Wir berichten einen Fall einer Fremdkörper-Pulmonalarterienembolie ausgelöst durch die Spitze eines zuvor explantierten Port-a-cath-Systems. Der Embolus konnte mittels ‚GooseNeck Snare‘ – Katheter vollständig und komplikationslos entfernt werden.

Peter Rief, Klara Belaj, Nicole Smaczny, Michael Augustin, Philipp Eller, Marianne Brodmann, Ernst Pilger, Wiener klinische Wochenschrift 11/12/2013

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben