zur Navigation zum Inhalt
Foto: Springer-Verlag WIen
In der Chirurgie sind Qualitätsindikatoren generell präzise definierbar.

Schilddrüsenchirurgie Qualitätsindikatoren und Ergebnisqualität, Diagnosen und Operationsstrategie im Wandel der Zeit, Komplikationsmanagement, aktuelle Standards und Leitlinien an über 30.000 Operationen der Jahre 1979-2008 Hermann, Michael XIV, 297 Seiten, € 97,22 Springer Wien, 2010 ISBN 9783709103968

Foto: Springer-Verlag WIen

Prof. Dr. Michael Hermann Vorstand der Chirurgischen Abteilung des Kaiserin Elisabeth Spitals; Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie. Operativer und wissenschaftlicher Schwerpunkt: Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie.

 
Chirurgie 19. April 2011

Ergebnisqualität in der Schilddrüsenchirurgie

Auch eine oft unterschätzte „Routineoperation“ muss an optimalen Ergebnissen gemessen werden.

Etwa 50 Prozent der in Wiener Spitälern durchgeführten Schilddrüsenoperationen erfolgen im Kaiserin Elisabeth Spital, das internationalen Ruf genießt. Prof. Dr. Michael Hermann, Vorstand der chirurgischen Abteilung, beschreibt in seinem Buch die Schilddrüsenchirurgie anhand der Erfahrungswerte von über 30.000 Operationen in den Jahren 1979 bis 2008. Ein Einblick in die Entwicklung von Diagnostik und Operationsverfahren.

 

Das Buch Schilddrüsenchirurgie entstand ursprünglich mit dem Ziel, sich mit der Ergebnisqualität in der Schilddrüsenchirurgie auseinanderzusetzen. Die 75.969 Struma-Operationen der vergangenen 90 Jahre im Wiener Kaiserin Elisabeth Spital repräsentieren das größte chirurgische Schilddrüsen-Krankengut in Österreich. Von 1979 bis 2008 wurden 30.142 Operationen in einem speziell adaptierten Datenbankprogramm qualitätsgesichert dokumentiert. Der Überblick über diese 30 Jahre Schilddrüsenchirurgie beschreibt den Wandel der Diagnosen und die Steigerung der Ergebnisqualität einer unterschätzten „Routineoperation“.

Qualitätsverbesserung

Machen wir das Richtige? Machen wir das Richtige gut? Wie können wir das Richtige besser machen? Das sind drei Fragen, die die grundlegenden Prinzipien der Qualitätsverbesserung markieren. Dokumentation, Auswertung und Analyse von Daten und deren Interpretation sind Grundlage einer Qualitätsbewertung des Ist-Zustands im Vergleich mit dem vorgegebenen Qualitätsziel, den Ergebnissen anderer Kliniken oder aus der wissenschaftlichen Literatur. Vergleichende Ergebnismessungen zwischen unterschiedlichen Therapieverfahren führen die Bereiche Wissenschaft und Qualitätssicherung zusammen.

Mithilfe von 186 Fotos stellt der renommierte Autor klassische, aber auch seltene operative Situationen und Diagnoseverfahren vor – unterstützt durch Operationsskizzen und Fallbeispiele. Anleitungen zur modernen, befundorientierten Schilddrüsenchirurgie mit Tipps zu Verfahrenswahl, sachgerechter Durchführung und Vermeidung von Komplikationen sowie Standards (SOP) und Leitlinien komplettieren die Orientierungshilfe für den mit der Schilddrüse befassten Arzt in der Versorgungsebene. 57 Graphiken und 21 Tabellen auf 297 Seiten veranschaulichen die präzise Definierbarkeit von Qualitätsindikatoren und Qualitätsmessung in der Chirurgie.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben