zur Navigation zum Inhalt
 
Chirurgie 8. Juni 2010

Hernien aktuell

Internationales Know-how am Bodensee

Im Juli ist Schwarzenberg das Zentrum für Leistenhernienchirurgie. Renommierte Redner wie Dr. Parviz Amid oder Dr. Salvator Morales-Conde referieren zu Themen wie der Lichtensteintechnik und zur Sportlerhernie.

 

„Wir sind stolz, auch heuer wieder mit renommierten Rednern aufwarten zu können: allen voran Dr. Parviz Amid aus den USA, der über seine Erfahrungen mit der Lichtensteintechnik referieren wird. Aber auch Dr. Marc Miserez aus Belgien oder Dr. Reinhard Bittner aus Stuttgart werden nach Schwarzenberg kommen“, freut sich Organisator Primar Dr. Mathias Scheyer, Leiter der Chirurgie am Landeskrankenhaus Bludenz, über die Teilnahme hochkarätiger Referenten.

Dr. Jan Kukleta, Dr. Dirk Weyhe sowie Dr. Uwe Klinge setzen sich mit der Frage nach dem richtigen Mesh und der Fixierung auseinander. In Workshops können Allgemeinchirurgen und Pflegefachleute in Hands-on-Trainings praktische Erfahrungen sammeln. Dr. Reinhard Bittner und Dr. Henrik Kehlet werden neueste Ergebnisse ihrer Studie zur Vermeidung von chronischem Leistenschmerz präsentieren. Ein weiteres Thema sind die systemische Wundbehandlung, TVT-Prophylaxe und die richtige Diagnostik des postoperativen Schmerzes. Am Donnerstag finden Workshops zu NOTES und SILS, Wundmanagement und dem minimal-invasiven Verfahren zur Versorgung des Hämorrhoidalleidens HAL/RAR statt. Am Freitag steht die Qualitätssicherung im Vordergrund. Mit Spannung wird auch der Vortrag über Sportlerhernie von Dr. Salvator Morales-Conde aus Barcelona erwartet.

 

www.euregiokongress2010.com

EUREGIO/PH, Ärzte Woche 23 /2010

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben