zur Navigation zum Inhalt
Foto: KH Schwarzach
Farbenspiel im Herzkatheterlabor im Krankenhaus Schwarzach.
 
Chirurgie 27. Jänner 2010

Licht beruhigt bei Operationen

Wissenschaftlich fundiertes Wohlfühlambiente für Patienten.

Eine Operation bei vollem Bewusstsein bedeutet für Patienten eine Situation, die mit Angst und Stress verbunden ist. In Schwarzach wurde in einem OP-Raum eine spezielle Lichtanlage installiert. Patienten brauchen seither weniger Medikamente.

 

Im Herzkatheterlabor des Schwarzacher Krankenhauses wird seit einem Jahr eine spezielle Lichtanlage eingesetzt: „Das Lichtdesign ist computergesteuert und besteht aus statischen und dynamischen Elementen in verschiedenen Farben“, erklärt Dr. Hubert Wallner, Oberarzt der Internen Abteilung. Die Lichtanlage ist die erste dieser Art in einem österreichischen Herzkatheterlabor.

Dass sich die Investition lohnt, zeigt eine wissenschaftliche Befragung unter 170 Patienten, die eine eindeutige Verminderung von Angstgefühlen ergab. Zudem wurde ein Rückgang der benötigten medikamentösen Beruhigungsmittel verzeichnet.

Wallner und sein Team experimentieren nun bereits mit dem Einsatz von Klängen und Düften während Operationen. „Damit kommen wir unserem Ziel, den Patienten und sein subjektives Sein in den Mittelpunkt unserer Behandlung zu setzen, immer näher“, freut sich Wallner.

 

KH Schwarzach/PH, Ärzte Woche 4 /2010

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben