zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 5. Mai 2015

Neue Behandlungsprotokolle der Hornhautvernetzung (Corneal Crosslinking)

In den letzten Jahren hat sich die Hornhautvernetzung (Corneal Crosslinking/CXL) zur Behandlung von ektatischen Hornhauterkrankungen in der Hornhautchirurgie etabliert. Die Effektivität dieses Eingriffs konnte in zahlreichen Studien belegt werden. Rezent wurden unterschiedliche Behandlungsprotokolle vorgestellt, welche die Sicherheit durch eine transepitheliale Behandlung verbessern sollen. Ebenso wurden beschleunigte Verfahren vorgestellt, um die Behandlungsdauer signifikant zu reduzieren. In dieser Übersichtsarbeit werden transepitheliale Behandlungsprotokolle sowie beschleunigte Behandlungsprotokolle beschrieben und der Stand der Evidenz beurteilt.

Assoc.-Prof. Priv.-Doz. Dr. Gerald Schmidinger, Niklas Pircher, Spektrum der Augenheilkunde 1/2015

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben