zur Navigation zum Inhalt
Blick ins Auge auf die erkrankte Stelle der Netzhaut.

Prof_Binder_opt © priv 

Prof. Dr. Susanne Binder, Krankenanstalt Rudolfstiftung, Wien

 

AMD Prävention_Dr  Azem_01

Dr. Helga Azem, Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie, Wien
 
Augenheilkunde 24. Juni 2013

Video: Prävention der Altersbedingten Makuladegeneration (AMD)

Rund 120.000 Menschen sind in Österreich von einer Erkrankung der Netzhautmitte, der sogenannten altersbedingten Makuladegeneration betroffen und die Tendenz ist steigend.

Die Makula ist ein kleiner Bereich an der Netzhaut, der über eine besonders hohe Dichte von Sehzellen verfügt. Sie ist auch bekannt als Stelle des schärfsten Sehens. Wird dieser Bereich der Retina durch eine Erkrankung wie der Altersbedingten Makuladegeneration - kurz AMD - geschädigt, können Gesichter oder  Wörter nur mehr schwer erkannt werden.

AMD-Prävention



Zur Verfügung gestellt von http://www.vielgesundheit.at/

Dr. Helga Azem, Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie in Wien, und Prof. Dr. Susanne Binder, Netzhautspezialistin an der Krankenanstalt Rudolfstiftung, Wien, über die Möglichkeiten, der Netzhauterkrankung vorzubeugen.

AMD-Risikofaktoren

Gefährdet sind vor allem Personen über 50 Jahre. Zu den Risikofaktoren gehören vor allem das Rauchen, hoher Blutdruck, Übergewicht, eine im Lauf des Lebens hohe Belastung der Netzhaut durch UV-Licht, aber auch das Lebensalter und eine genetische Veranlagung.

Um das Auftreten bzw. das Fortschreiten dieser Sehstörung zu verhindern, wird besonderes Augenmerk auf vorbeugende Maßnahmen gelegt. Gesundes Essen, rohes Gemüse, fettreicher Fisch zur Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren und spezielle Nahrungsergänzungsmittel wirken vorbeugend, ebenso wie körperliche Bewegung zur Verbesserung der peripheren Durchblutung und nicht zu vergessen eine Sonnenbrille mit hohem UV-Schutz.

vielgesundheit.at, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben