zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 13. November 2012

Welt-Diabetes-Tag 2012: Enge ärztliche Zusammenarbeit nötig

Das Vienna Diabetes Network (Vidinet) stellt sich vor.

Welt-Diabetes-Tag: 14. November 2012

 

Das Vienna Diabetes Network (Vidinet) ist ein Netzwerk von Diabetes Expertinnen und Experten mehrerer Abteilungen der Medizinischen Universität Wien (MUW). Durch die enge Zusammenarbeit von ÄrztInnen verschiedener Fachrichtungen, ErnährungswissenschaftlerInnen, PsychologInnen, SportwissenschaftlerInnen und Selbsthilfegruppen soll jedem Patienten bzw. jeder Patientin eine individuell maßgeschneiderte Therapie aller Erkrankungsausprägungen angeboten werden.

Ein wesentlicher Aspekt der Vidinet Therapie ist das Patienten Empowerment, das die Patientin und den Patienten durch Information über Ursachen, Verlauf, Folgen und mögliche gegensteuernde Maßnahmen in den Therapieprozess eng mit einbindet.

Realisiert wurde das Projekt Vidinet heuer durch die enge Zusammenarbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung für Endokrinologie (Leitung: Prof. Dr. Anton Luger), der Universitätsklinik für Augenheilkunde (Leitung: Prof. Dr. Ursula Schmidt-Erfurth) und dem Zentrum für Medizinische Statistik, Informatik und intelligente Systeme (Leitung: Prof. Dipl.-Ing. DDr. Wolfgang Dorda) unter der Leitung des Augenarztes Doz. Dr. Matthias Bolz.

Bolz: Für Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus ist nicht nur die Erkrankung selbst eine Herausforderung, sondern auch die immer wieder erforderlichen Kontakte mit unterschiedlichen Fachärzten mehrerer Fachrichtungen.


Vidinet verbessert daher den Informationsaustausch zwischen allen in die Therapie involvierten Fachärzten der MUW. Dadurch soll zum Beispiel nicht nur die diabetische Netzhauterkrankung eines einzelnen Patienten an der Augenklinik isoliert behandelt werden, sondern auch der Blutzucker auf der Abteilung für Endokrinologie eingestellt und der Patient im Rahmen von Vidinet Schulungen über Möglichkeiten zur Selbsthilfe informiert werden.
Nur durch diesen ganzheitlichen Zugang zur Erkrankung Diabetes mellitus werden wir in den einzelnen Fachbereichen auch langfristige Therapieerfolge erzielen können.


Weitere Informationen: www.vidinet.org  

Fischill PR, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben