zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 1. September 2011

Die Rolle der TNF-α -308G>A und -238G>A Genpolymorphismen als Risikofaktoren für den retinalen Arterienverschluss

HINTERGRUND: Der retinale Arterienverschluss ist eine visusbedrohende Netzhautgefäßerkrankung. Zahlreiche Risikofaktoren wie z.B. arterieller Hypertonus, Diabetes mellitus oder Atherosklerose konnten bislang identifiziert werden. Proinflammatorische Zytokine wie Tumor Nekrose Faktor alpha (TNF-α) spielen eine wesentliche Rolle bei der Entstehung von atherosklerotischen Läsionen. In vitro Studien zeigten, dass zwei TNF-α Genpolymorphismen (TNF-α -308G>A und -238G>A) die TNF-α Expression beeinflussen. Ziel der vorliegenden Studie war es, die Bedeutung dieser Polymorphismen als mögliche Risikofaktoren für den retinalen Arterienverschluss zu untersuchen. MATERIAL UND METHODE: Genotypen der TNF-α -308G>A und -238G>A Polymorphismen wurden mittels TaqMan-Methode bei 240 Patienten mit retinalem Arterienverschluss und 335 Kontrollprobanden bestimmt. RESULTATE: Die Genotypenverteilung als auch die Allelfrequenzen der beiden TNF-α Polymorphismen unterschieden sich nicht signifikant zwischen Patienten mit retinalem Arterienverschluss und der Kontrollgruppe (p>0,05). Signifikant höhere Prävalenzen von arteriellem Hypertonus, Diabetes mellitus und Nikotinkonsum fanden sich in der Gruppe mit retinalem Arterienverschluss (arterieller Hypertonus: 77,1% vs. 52,2%, p<0,001, Diabetes mellitus: 13,8% vs. 6,3%, p=0,002, Nikotinkonsum 55,0% vs. 23,6%, p<0,001). SCHLUSSFOLGERUNG: Unsere Daten lassen darauf schließen, dass die beiden untersuchten TNF-α Genpolymorphismen keine bedeutenden Risikofaktoren für den retinalen Arterienverschluss darstellen.

S. Hausberger, I. Steinbrugger, A. Haas, D. F. Rabensteiner, T. Luger, A. F. Borkenstein, W. Renner, A. Wedrich, Y. El-Shabrawi, O. Schmut, M. Weger, Spektrum der Augenheilkunde 4/2011

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben